Einfach mal ins kalte Wasser springen

Hast Du Dich auch schon mal selber ins kalte Wasser geschmissen?

Ich freue mich riesig über Euch alle, die hier lesen, kommentieren und ein Stück des Weges mit mir gehen. Wir sind so schnell so viele geworden. Einfach unglaublich!

Ich hoffe, Euch mit wertvollen Tipps und nützlichen Downloads ein bisschen Zeit zu schenken und ein gutes Gefühl, weil ihr alle wunderbare Eltern seid, und der Alltag mit gefühlt 1000 Verpflichtungen es einem auch nicht gerade immer einfach macht. 


🌟

Weißt Du was? Ich glaube mir geht es gerade oft so wie unseren Kindern 🌈, die lernen, wachsen & sich jeden Tag weiter entwickeln und entfalten.

Und weil mir das bei manchen Dingen - vielleicht ähnlich wie auch Dir und unseren Kindern - nicht immer so leicht fällt, habe ich mich kurzerhand selber ins kalte Wasser geschmissen.


Wenn Du mir auf Instagram (@themontbox) folgst, wirst Du schon ein paar Videos von mir gesehen haben - die sich (innerliche Erleichterung) in den Stories nach einem Tag wieder in Luft auflösen. =mein sicheres Übungsfeld. Denn Videos zu drehen ist weder meine Stärke noch mein "das wollte ich immer schon mal machen". 

Doch nun habe dort ich lauthals angekündigt "richtige" Videos zu drehen  (5 Sekunden später war ich schon wieder kleinlaut):

Über die Montbox, die Vision, die dahinter steckt und natürlich ganz wichtig: was Du davon hast und warum spielerisches Lernen so wichtig ist.

Warum habe ich das gemacht?

Weil ich weiß, dass wenn ich in der Welt etwas bewegen möchte, Kindern und Familien durch meine Lernspiele und Ideen ein Stück Leichtigkeit und Freude beim Lernen und Entdecken schenken möchte, dann muss ich in der heutigen Welt auch sichtbar und hörbar sein.


Nicht stehen bleiben!

So ist es dies gerade mein "Entwicklungsfenster", welches ich selber jeden Tag ein bisschen mehr öffne, um zu lernen und zu der Stefanie zu wachsen, die vielleicht in ein paar Jahren dies hier mit einem Schmunzeln liest und sagt: gut gemacht Stefanie - Du bist jeden Tag einen kleinen Schritt gegangen und das Wichtigste: Du bist nicht stehen geblieben!

Und so dürfen auch unsere Kinder sich entfalten. Jeden Tag ein bisschen - in ihrem Tempo. In kleinen Schritten und großen Sprüngen - ganz so wiedewiede wie es ihnen gefällt!

Und wir?
Dürfen mit Geduld und einem Schmunzeln zuschauen, denn wir wissen:  Sie werden ihren Weg gehen. Jeden Tag ein einen kleinen oder großen Schritt.  


❤️ Deine Stefanie

>