fbpx

Muster und Formen legen – 10+ Möglichkeiten

Dieses Spiel macht einfach Spaß - ich verspreche Dir: nicht nur 3-Jährigen!

Du glaubst, dieses Spiel ist nur etwas für 3-Jährige?

Weit gefehlt.

Dieses Spiel hat viele Varianten, die auch so manchen Schulanfänger und Grundschüler herausfordern. 

Du erfährst hier, wie Du das Spiel ganz einfach abwandeln kannst, damit Deine Kinder abwechslungsreich spielen können. 

Du wirst sehen, wie das Spiel auch für Vorschüler aus einer ganz anderen Perspektive interessant und herausfordernd wird.

Bereits in 5 Kindergärten konnten Kinder direkt ihren Erzieherinnen und mir die Varianten ausprobieren. Wir hatten eine Menge Spaß zusammen. Wäre das auch etwas für Euren Kindergarten? Schreib mir unter kontakt@themontbox.com 

Du siehst hier, wie die verschiedenen Schwierigkeitsstufen nach Alter Deines Kindes aussehen:

Ich zeige Dir jetzt als erstes, wie das Spiel in der Grundvariante gespielt wird. Wann welches Kind welche Stufe spielt oder spielen möchte ist natürlich ganz unterschiedlich. 

  • Stufe 1: Formen nachlegen - 3+
  • Stufe 2: Formen frei legen - oder zeichnen - 4+
  • Stufe 2: Kennst Du das schon? Ich sehe was das Du nicht siehst - 4+
  • Stufe 3: farbliche Muster nachlegen und fortsetzen - Vorschule
  • Stufe 3: Symmetrie - Grundschule

Jetzt geht es los. 

  • Stufe 1: Formen nachlegen - 3+

So geht's los. 

Dein Kind darf eine Form aussuchen und die Spielsteine bereitlegen. Dann kann es schon losgehen. Du brauchst gar nicht viel anleiten oder vormachen. Durch die Bilderanleitung kann Dein Kind ganz selbständig anfangen, die Holzsteine auf die Linie der Muster und Formen zu legen. 


Stufe 1 - Muster und Formen legen. Spielaufbau: fördere die Feinmotorik spielerisch
Stufe 1 - Muster und Formen legen. Spielaufbau: fördere die Feinmotorik spielerisch

Die drei Varianten die hier noch gespielt werden können sind zum einen:

  1. Aus dem Farbenkuddelmuddel eine Ordnung zu finden - also die Farben auf die Felder der Farbkarte zu sortieren. und zum anderen: 
  2. Auf der Blankokarte einfach mal zu legen worauf Dein Kind Lust hat. 
  3. Wie wäre es, mal mit der ungeübten Hand zu legen? Wie ist das? Das kann man übrigens für jede Spielvariante anregen (auch beim Zeichnen).
  • Stufe 2: Formen frei legen - oder zeichnen - 4+

Dein Kind legt die Muster und Formen schon sicher nach? Dann ist es vielleicht Zeit, eine Abwandlung auszuprobieren. 

Hier findest Du Vorschläge für geübte Kinder und Kinder, die schon etwas älter sind als 3 Jahre.

Was nicht heißt, dass 3 Jährige das nicht auch schon mal ausprobieren können. Bisher haben die Kinder die Formen über das Nachlegen erfasst. Jetzt kann als zweiter Schritt der Transfer kommen, das Muster selber zu legen. 

Was Dein Kind dabei lernt?

Bei diesem Übertragen lernt Dein Kind, die Form genau wahrzunehmen. Es muss Proportionen erkennen und sich räumlich orientieren. Auch die Größe muss eingeschätzt werden. Dabei hilft es, die Form auf die Blankokarte zu legen. Das ist eine super Übung für die räumliche Orientierung (auch für später in der Schule in Geometrie).

Stufe 2 - Muster und Formen legen. Spielaufbau: fördere die Feinmotorik spielerisch
Stufe 2 - Muster und Formen legen. Spielaufbau: fördere die Feinmotorik spielerisch

Dazu sind mir noch folgende Varianten für Dich eingefallen:

  1. Wer Schulkinder hat, der kennt diesen Begriff wahrscheinlich: das Laufdiktat. Dabei geht es darum, einen Satz oder ein Wort zu lesen, sich zu merken und an einem anderen Ort aus dem Gedächtnis heraus (möglichst richtig) aufzuschreiben. Und das könnt ihr hier auch machen. Legt die Karte aufs Bett, das Regal etc. Dein Kind schaut sich die Karte an und versucht sich die Form zu merken. Dann geht Dein Kind zum Tisch und legt die Form aus der Erinnerung auf der Blankokarte nach.
  2. Das ist wirklich spannend. Die Kinder sollen versuchen, die Größe der Form zu verkleinern oder zu vergrößern (also das Dreieck halb so groß oder doppelt so groß legen). Die Formen dürfen also wachsen oder schrumpfen.
  3. Zeichnen: nicht mit den Holzscheiben nachlegen sondern, das ist noch schwieriger, es mit einem Buntstift auf Papier nachmalen.
  4. Mit Schnipseln kleben (siehe unten).
Muster und Formen legen - Varianten ab 4 Jahren Frei legen und zeichnen
Muster und Formen legen - Varianten ab 4 Jahren Frei legen und zeichnen
Muster und Formen legen - Varianten ab 4 Jahren Frei legen und zeichnen

Egal ob Dein Kind die Form selber nachzeichnen kann oder Du dabei hilfst, es macht auf jeden Fall richtig Spaß mit Schnipseln und Kleber die Form zu verzieren.

p.s. beim Schnipselmachen - mit Schere oder per Hand - Du ahnst es schon: trainiert Dein Kind auch die Feinmotorik ;o)

spielerisch die Feinmotorik üben - Vorschule Kindergarten - einfach und effektiv
Muster und Formen legen - Varianten ab 4 Jahren Frei legen und zeichnen
Muster und Formen legen - Varianten ab 4 Jahren Frei legen und zeichnen
  • Stufe 2: Kennst Du das schon? Ich sehe was das Du nicht siehst - 4+

Hier kann richtig toll interagiert werden und diese Spielvariation ist auch gut, um die Sprache zu entwickeln. 

Seid ihr schon fleißig dabei, dann ist diese Spielvariation genau das Richtige für Euch. 

Voraussetzung: 

Ihr sprecht auch schon über die Muster und Formen und benennt die abgebildeten Geometrischen Figuren. Also: Kreis, Dreieck, Stern, Herz etc. Ich weiß, es ist nicht alles aus der Geometrie (dazu gibt es bald einen eigenen Kartensatz) aber es ist wichtig, dass Dein Kind die Formen benennen und beschreiben kann. 

Dann könnt ihr Folgendes spielen: 

Du oder Dein Kind zieht eine Karte und sagt, ich sehe was das Du nicht siehst, und das ist ein KREIS. Und dann darfst Du oder Dein Kind einen Kreis mit Legematerial formen oder mit Stift und Papier zeichnen. 

Das kann man auch umdrehen und so spielen: Du legst ein Dreieck und Dein Kind darf sagen was es da sieht.

Ihr könnt daraus auch ein Ratespiel machen: 

Ich sehe was das Du nicht siehst, und das hat keine Ecken (könnte der Kreis sein, oder die drei Schlaufen). Dann könnte man nachfragen oder den Hinweis geben ob es einen Anfang und ein Ende (Schlaufen)  gibt oder nicht (Kreis). Und dann gibt es ja noch die Schnecke. Hui das ist dann wirklich spannend, wie das erklärt wird.

Und sei Dir gewiss: Kinder können da schon sehr kreativ sein!

  • Stufe 3: farbliche Muster nachlegen und fortsetzen - Vorschule

Das macht Spaß und bringt wieder eine neue Abwechslung. Beginne mit einfachen Mustern. Zum Beispiel indem zwei Farben sich abwechseln. Das können auch schon 3 und 4 Jährige!

Was Dein Kind dabei lernt?

Es lernt Muster/Abfolgen (logische Reihen) zu erkennen und fortzusetzen. 

Es macht auch Spaß eine Schlange zu legen, die dieses Muster sozusagen "trägt". 

Das wird die Logik ganz schön gekitzelt!

Lass Dich überraschen, was Deinen Kindern alles einfällt. Ich bin schon sehr gespannt auf Deinen Kommentar! Schreib mir doch, was Euch so eingefallen ist. 

spielerisch die Feinmotorik üben - Vorschule Kindergarten - einfach und effektiv
Muster und Formen legen - Feinmotorik spielerisch fördern und auch die Logik etwas kitzeln

Muster und Formen legen - Feinmotorik spielerisch fördern und auch die Logik etwas kitzeln

Noch mehr Beispiele:

Muster und Formen legen - Feinmotorik spielerisch fördern und auch die Logik etwas kitzeln

Muster und Formen legen - Feinmotorik spielerisch fördern und auch die Logik etwas kitzeln
Muster und Formen legen - Feinmotorik spielerisch fördern und auch die Logik etwas kitzeln
  • Stufe 3: Symmetrie - Grundschule

Das erfordert schon einiges an gedanklicher Vorstellungskraft. Es wird vor allem spannend, wenn man die Symmetrieachse ändert. Wenn Du eine Karte in die Hand nimmst hat sie ja 4 Seiten und in diese 4 Richtungen/Seiten kannst Du das Bild spiegeln. 

Du kannst sie nach links, nach oben, nach rechts und nach unten spiegeln.

Stell Dir einfach vor, die Karte ist ein Stempel und das Stempelbild, das suchst Du. Versuche also dieses Spielgelbild/Stempelbild mit den Holsteinen oder Stift und Papier herauszufinden. 

Du kannst Dich überprüfen, indem Du die Karte kippst und schaust, ob die Form DEIN Bild treffen wird. 

Schauen wir uns mal zusammen das Dreieck an. Es liegt vor Dir und die Spitze zeigt von Dir weg. 

Was passiert, wenn Du das Dreieck nach rechts oder links spiegelst? 

Richtig, gar nichts. Es sieht gleich aus. Das liegt daran, dass das Dreieck eine senkrechte Symmetrieachse hat. Wenn Du ein gleichschenkliges Dreieck wie hier aus Papier ausschneidest und es in der Mitte faltest, dann liegen beide Seiten aufeinander, ohne dass etwas rausschaut, oder? 

Muster und Formen legen - Feinmotorik spielerisch fördern und auch die räumliche Vorstellungskraft herausfordern

Was passiert aber, wenn Du das Dreieck nach unten spiegelst? Genau, dann passiert etwas. 

Muster und Formen legen - Feinmotorik spielerisch fördern und auch die räumliche Vorstellungskraft herausfordern

Muster und Formen legen - Feinmotorik spielerisch fördern und auch die räumliche Vorstellungskraft herausfordern

Was man auch noch in Richtung Geometrie zeigen kann.

Was ist eine Fläche und was ist der Umfang?

Die Linie, die Dein Kind nachlegt, ist der Umfang - die Umrandung. 

Die Fläche die diese Umrandung umarmt ist die Fläche. 

Vorschlag: Beides in unterschiedlichen Farben legen.

Muster und Formen legen, Geometrie - Umfang und Fläche spielerisch darstellen

Muster und Formen legen, Geometrie - Umfang und Fläche spielerisch darstellen

Muster und Formen legen, Geometrie - Umfang und Fläche spielerisch darstellen
Muster und Formen legen, Geometrie - Umfang und Fläche spielerisch darstellen

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß ​beim Ausprobieren und freue mich auf Eure Kommentare ;o)

Hab einen tollen Tag und bleib neugierig!

Deine Stefanie

p.s. Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann trage Dich in meinen monatlichen Newsletter ein und verpasse keine Neuigkeit.

Aktuelle Beiträge für Dich:

>