fbpx

#Spielwarenmesse – die aktuellen Trends

Kurz zusammengefasst: WoW was für ein Erlebnis - ich habe mein WARUM gefunden - wenn ich mir etwas wünschen dürfte - UND: die aktuellen Trends der Messe*

_

Es war so aufregend und toll. Diese Spielwarenmesse in Nürnberg ist gefühlt wie ein Besuch auf dem Stoffmarkt hoch 10 (als grobe Einschätzung für alle Nähbegeisterten unter euch!).

Letztes Jahr war ich mit meiner noch frisch geschlüpften Idee von der Montbox, von montessori-inspirierten Lernspielen, für einen Tag dort und völlig überwältigt.

Dieses Jahr war einiges anders. Ich war auch irgendwie “weiter”...

Zum einen habe ich nun eine klare Vision von der Montbox aber auch mein Warum, meine Mission ganz klar vor Augen:

Ich möchte mit wertvollen Beschäftigungen zum Synapsen
kitzeln einen Beitrag leisten für eine Welt, die grün und
neugierig bleibt. Eine Welt, in der Lernen Freude bereitet und niemals endet.

Ich mache keine Kompromisse in Sachen Nachhaltigkeit in allen Dimensionen. Auch, was die Nachhaltigkeit im Spielen betrifft. Spiele sollen wandelbar sein - sie sollen einen auch über einen längeren Zeitraum fordern und Freude bereiten. Sie sollten hochwertig sein und vererbbar.

Und genau mit diesem Blick - akribischer Vorbereitung und 3 Tagen vor Ort, habe ich mich zwar immer noch mal kurz verlaufen (und nein, ich glaube das ist bei diesem Ausmaß an Eindrücken nicht typisch Frau ;o) - höchstens typisch Stefanie…) - Und so viele tolle Menschen, Start-ups und Traditionsunternehmen gesprochen, die ähnliche Werte teilen.

Wenn ich mir etwas wünschen dürfte...

Und ein kleines bisschen habe ich auch davon geträumt, in den nächsten Jahren auch einen Stand auf der Spielwarenmesse zu haben und meine Spiele vorzustellen. 

Auf jeden Fall haben mir die ganzen tollen Firmen und Produkte einen mega Motivationsschub gegeben. Ich bin gerade fleißig dabei Produkte anzufragen, die sich auf einen Platz hier im Shop freuen dürfen. Es lohnt sich also wieder vorbeizuschauen - da wird noch einiges kommen! Lese ganz unten was ich mir für DICH ausgedacht habe!

Trends der Spielwarenmesse

Die 3 Trends der Spielwarenmesse

Es gab einen speziellen Bereich, der die Trends der Messe gezeigt hat. Die Messeleitung hat dabei 3 Trends benannt und weiter beschrieben. Diese wurden von einem internationalen TrendCommittee erarbeitet:

  1. Ready Steady Play
    Eine ganz wichtige Sache. Wir beobachten alle, dass unsere Kinder einen ganz anderen und einem viel stärkeren Einfluss durch neue Medien und Technologien ausgesetzt sind.  Dies, so beschreibt es der Trend Guide 2019, führt zu einem Bewegungsmangel. Ich persönlich würde auch noch sagen, dass die Verdichtung in den Orten und Städten und das erhöhte Verkehrsaufkommen wertvollen Raum für Kinder verschlungen hat. 
    Dieser Trend soll also dem Bewegungsmangel entgegen wirken.
    Leider werden nur wenige Spiele in dieser Kategorie vorgestellt - einige sind meiner Meinung nach keine Neuheiten und einige vermischen Bewegung wieder mit einem technischen Hilfsmittel. Das finde ich persönlich sehr schade - denn gerade die Abkopplung von technischen Hilfsmitteln ist heutzutage meiner persönlichen Meinung nach sehr wichtig. 
    Hervorheben möchte ich dennoch folgende tolle Produkte:

    Binabo - mehr als ein Ball.
    Aus einzelnen biegsamen Steckteilen aus Biomaterial (Holzfaser - Zucker - Biofarbe) können ganz unterschiedliche Dinge gebaut werden.
    Schon mit der Starterversion kann ein Ball gebaut werden - eine Wurfscheibe oder ein tolles Becherfangspiel (das habe ich persönlich auf der Messe ausprobiert ;o)). Die Spiele eignen sich sowohl für drinnen als auch für draußen, sind langlebig und vererbbar. 
    Das Unternehmerteam ist super sympathisch und macht einen tollen und verantwortungsbewussten Job.

    YOGi Kit
    Mit schönen Yoga-Posen sollen Kinder spielerisch an das Yoga herangeführt werden. Die Anleitung ist humorvoll und gereimt - die Illustrationen richtig schön. 

    YOGi Würfel
    Von der selben Firma gibt es auch ein Set mit Würfeln, das zu Bewegung mit Spaß anregen soll. 

    Außerdem aufgeführt werden: Ribbon Ninja und ASTROJAX, Bilibo (Schaukelschale)

  2. the WOW effect
    Ich bin ehrlich: das ist einfach nicht mein Trend. Vor allem weil damit argumentiert wird, das die Kindern im hart umkämpften Wettbewerb mit unerwarteten Features überrascht werden müssen/sollen.
    Meine Meinung: das sind genau die Dinge, die ich meinen Kindern wieder aus dem Einkaufskorb herausnehme weil sie eben nur 1 mal zu überraschen sind. Im freien Spiel - im Lösen von Herausforderungen - im Bauen und Konstruieren - im Spiel mit anderen Kindern liegt so viel mehr Wert - da kann ich persönlich auf ein schnell verpufftes WoW verzichten.

  3. Toys 4 Kidults
    Mein persönlicher Lieblingstrend, denn ich bin auch ein großes Spielkind und liebe es kniffelige Rätsel zu lösen oder Geschicklichkeitsherausforderungen zu meistern. 

    Cubicus (von Naef Spiele AG)
    Ein zerlegbarer Würfel, der unzählige Konstruktionsmöglichkeiten bietet. Das würde mir auch sehr viel Spaß machen. 

    Mini Home - für die Architekten unter uns ;o)

    Außerdem aufgeführt werden: Warhammer Underworlds: Nightvault (Arenakampfspiel), LEGO Technic Porsche 911 RSR, 55072 Class 78 Steam Tank Locomotive, Superman 1/6 Premium Collectibles Statue (XM Studios).

    Ich würde gerne noch ergänzen: Milaniwood aus Italien - Tolle Geschicklichkeits- und Strategiespiele. Ich habe zum Beispiel das Karrottenspiel auf der Messe ausprobiert und fand das richtig toll (im ersten Versuch: geklappt! Dann wollte ich es für eine Instastory filmen: und da habe ich das ganze Ding einfach nur zerlegt ;o)) - macht Spaß!

    Und von Kapla finde ich Kapla Challenge ganz toll. Hier muss man mit den Holzsteinen Figuren nachbauen und muss dabei auch strategisch handeln und das Gegengleichgewicht mit einbeziehen. 


WICHTIG - unbedingt lesen:

Einige Spiele werde ich in den nächsten Wochen ausführlich vorstellen, zum einen weil ich sie super finde und zum anderen dürft ihr mir verraten ob ihr diese Spiele gerne hier im Shop sehen würdet.

Ich bin wie immer sehr gespannt auf euer Feedback und freue mich von euch zu hören! 

Gerne per Mail an kontakt@themontbox.com - gleich hier unten als Kommentar - oder auf Instagram: @themontbox.


Habt eine schöne Zeit und bleibt neugierig!

Eure Stefanie


*In diesem Beitrag werden unaufgefordert Marken und Produkte genannt. Ich wurde dafür nicht beauftragt und stehe in keinem Zusammenhang mit den jeweiligen Firmen. 

>