Spielwarenmesse 2020

Oh ist das wieder aufregend!

Ich fahre dieses Jahr zum 3. Mal auf die Spielwarenmesse nach Nürnberg, die mit 2.900 Ausstellern die größte Spielwarenmesse in Europa ist.

Insbesondere auf Instagram nehme ich Dich LIVE mit, berichte vor Ort und freue mich auf eine spannende Diskussion rund um die Themen:

Spielzeug & Nachhaltigkeit  sowie zu den Trends 2020.

Heute möchte ich Dir erzählen, warum ich fahre und was ich dort bisher gelernt und entdeckt habe.

Mir ist es unglaublich wichtig, die einzelnen Unternehmen, deren Produkte ich hier im Shop habe, persönlich kennen zu lernen. Ich möchte die für mich wichtigen Fragen nach den Produktionsbedingungen, Anstrengungen hinsichtlich der Nachhaltigkeit und der Qualität der Materialien stellen. Es ist mir auch wichtig, etwas zur Geschichte und Philosophie der Unternehmen zu erfahren. Vor allem bei Familienunternehmen erfährt man sehr spannende und bewegende Hintergründe. 

IGTV-01

Schau dir das Video an. Ich erzähle Dir von meinen bisherigen Messebesuchen und meiner Philosophie beim Auswählen der Firmen und Produkte. Tja, und ich verrate Dir auch, welche Entscheidungen mir schwer fallen. Ich bin gespannt, wie Du das siehst. Schreib mir gerne Deine Meinung in den Kommentaren. Hier, oder auf Instagram.

Um das Video zu starten, ohne zu Instagram weiter geleitet zu werden, klicke unten auf das Dreieck zum Abspielen des Videos. 

Zusammengefasst.


2018 - als ich das erste Mal auf die Messe gefahren bin war das fast eine spontane Aktion. Ich war noch dabei, mein Konzept für meine kindgerechten Lernspiele zu schreiben und mich in die ganze Thematik Spielzeugrichtlinien einzuarbeiten. Ich sage Dir, das ist ein ganz schöner Irrgarten.

Mein Ziel für die Messe war es, Hersteller für die Komponenten meiner Spiele zu finden, die transparent und regional produzieren. Wie es mir ergangen ist? Solala.

Meine Erfahrungen: ich war nach dem 1. Tag völlig überfordert, von all den Eindrücken und vielen Gesprächen. Es war schön zu sehen, wie auch kleine Start-ups mit ihren Produkten vertreten waren. Insgeheim träumte ich schon von einem eigenen Stand.

2019 - letztes Jahr wusste ich im Vorfeld, was mich erwarten würde und ich habe mir sehr viel Zeit für die Vorbereitung genommen, denn dieses Mal wollte ich mehr. 

Ich wollte unbedingt an die tollen Firmen kommen, die nicht nur auf Wachstum und Markterweiterung aus sind, sondern die in der Welt der Kinder etwas bewegen, etwas bewirken wollen. 

Es sind so so tolle Firmen und Produkte auf meinen geheimen (ziemlich langen) Wunschzettel gewandert. Und einige sind schon hier im Shop vertreten. Wie zum Beispiel die Korkbausteine der Firma Korxx, die Spielstraßen von waytoplay, das.Brett und die Konstruktionschips von tictoys, Knete von Becks Plastilin und meine absolute Lieblingsfirma Grapat mit ihren wundervollen Holzfiguren für endlose Freispielfreude.

2020

Dieses Jahr habe ich wieder einen langen Zettel für eine bunte Schnitzeljagd durch die 12 Hallen mit 2.900 Ausstellern geschrieben und freue mich darauf, euch ganz bald von meinen Erfahrungen berichten zu können und euch über die aktuellen Trends zu informieren. Ich nehme bestimmt auch wieder einen Berg von Ideen mit.

Und natürlich bin ich vor allem auf der Suche nach Spielen und Firmen, die so wie ich einen Unterschied bewirken wollen. 

Verratet mir gerne in den Kommentaren oder als Email Eure Lieblingsfirma, wo soll ich für euch vorbeischauen und welche Fragen würdet ihr gerne mal an die Unternehmen richten. Schreibt mir!

>